Vor seiner Zeit bei Apple: Steve Jobs bei Atari | Gaming Historian

Ohne Atari gäbe es die Firma Apple vielleicht gar nicht. Das war die erste Station von Steve Jobs in seiner Karriere und nicht alle Mitarbeiter waren begeistert vom jungen Steve. Er hatte einfach wahnsinniges Glück und die Geschäftsleitung mochte ihn.

Steve Jobs bei Atari mit Wozniak

Eigentlich war man gar nicht so happy über den Egomanen Jobs bei Atari, doch er brachte nachts immer seinen guten Freund und Programmierer Steve Wozniak mit ins Büro. Steve wurde dabei extra in die Nachtschicht verbannt, da sich seine Kollegen über ihn aufregten. Steve ernährte sich damals fast ausschließlich von Früchten und war der festen Überzeugung, dass er sich daher auch nicht duschen müsse. Dem konnte aber keiner seiner Kollegen zustimmen. Vor allem aber schaffte es Steve zusammen mit Woznaik das Spiel Breakout viel einfacher zu machen. Leider verstand nur Wozniak den Aufbau der Chips und so konnte das Design nicht übernommen werden. Allerdings erhielt Jobs den versprochenen Bonus von ca. 5000 Dollar für die Leistung.

Der betrogene Wozniak

Eigentlich hatte „Woz“ für diesen Erfolg mit seinem Gehirn gesorgt, doch Jobs verschwieg ihm die Prämie von Atari. So erhielt Woz nur ein paar hundert Dollar und Jobs machte den Reibach allein. Erst sehr viel später kam Steve Wozniak hinter den Betrug und war schwer enttäuscht von seinem „Freund“. Sogar gegen Ende des Lebens von Jobs wurde dieser sehr ruhig bei der Frage nach dem Geld für Breakout. Sollte man halt nicht machen. Gute Freunde betuppt man nicht. Schreibt euch das bitte hinter die Ohren. Das ist kein Geld der Welt wert.

PlayStation Vita - Konsole WiFi
383 Bewertungen
PlayStation Vita - Konsole WiFi
  • Sony
  • Konsole
  • Deutsch, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Englisch

Folge uns gern bei Facebook und Twitter für neue Updates. Nebenbei verkaufen wir dort manchmal illegal Schlangenblut und du würdest ein Zeichen für die Freiheit von Hamstern in Videospielen setzen.

Im Herzen immer ein Fan von Super Mario und Nintendo, aber mittlerweile auch mit einer Playstation 4 am Fernseher unterwegs. Man gebe mir ein Rennspiel und ich bin für Wochen gut beschäftigt. Erstes Spiel: Prince of Persia 1.

You may also like...