Yooka-Laylee – Die ersten Eindrücke vom Spiel

Yooka-Laylee ist die Wiedergeburt von Banjo Kazooie in anderer Form. Das Team der ehemaligen Mitarbeiter von Rare bringt unter einem neuen Titel einen Nachfolger der legendären Jump n‘ Run Reihe auch für die Nintendo Switch. IGN konnte sich jetzt einen ersten Eindruck vom Spiel machen.

Yooka-Laylee ist Banjo Kazooie 3

Schon der Grafikstil und die Sounds bei Yooka-Laylee erinnern stark an die Tage des Nintendo 64. Rare wurde irgendwann von Microsoft übernommen und so waren Didddy Kong Racing & Banjo Kazooie für Nintendo Geschichte. Mit dem neuen Entwicklerstudio kommt nun endlich wieder das Feeling der alten Spiele ins Jahr 2017. Yooka-Laylee sieht fantastisch aus, versprüht seinen Charme und hat jede Menge Witz eingebaut. Warum übernimmt Nintendo dieses Studio nicht sofort und exklusiv? Vielleicht sollte man auch dringend bei Microsoft anrufen und sich die Lizenz von Banjo Kazooie zurückkaufen. Immerhin wirkt Yooka-Laylee wie der Nachfolger zum Spiel, muss aber neue Charaktere einführen, welche auf mich nicht ganz so sympathisch wirken. Dank Kickstarter und den Fans ist Yooka-Laylee erst möglich geworden. Dabei scheinen die Level für sich sehr groß zu sein und die Redakteurin von IGN verliert sich fast in der Weite der Spielwelt. Früher kannte man halt bei Banjo Kazooie jede Ecke und jeden Winkel vom Level auswendig. Bei Yooka-Laylee scheint es schwieriger zu sein, denn die Entwickler haben viel Arbeit und Liebe zum Detail walten lassen.

Banjo-Kazooie
35 Bewertungen
Banjo-Kazooie
  • Banjo-Kazooie für den N64

Im Herzen immer ein Fan von Super Mario und Nintendo, aber mittlerweile auch mit einer Playstation 4 am Fernseher unterwegs. Man gebe mir ein Rennspiel und ich bin für Wochen gut beschäftigt. Erstes Spiel: Prince of Persia 1.

You may also like...